Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Bau- und Zonenordnung (BZO), Bericht über verschiedene Stadtentwicklungsszenarien

GR Nummer 2007/381
Geschäftsart Postulat

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Hochbaudepartement (HBD)

Ablaufschritte

DatumDetails
15.09.2010Überweisung, Frist 24 Monate

2007/381

Postulat von Christine Seidler (SP) und Jacqueline Badran (SP) vom 04.07.2007:

Bau- und Zonenordnung (BZO), Bericht über verschiedene Stadtentwicklungsszenarien

 

Gemäss schriftlicher Mitteilung ist die Vorsteherin des Hochbaudepartements namens des Stadtrats bereit, das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen.

 

Christine Seidler (SP) begründet das Postulat (vergleiche Protokoll-Nr. 1924/2007).

 

Markus Schwyn (PFZ) stellte am 22. August 2007 den Ablehnungsantrag.

 

Namens der FDP-Fraktion stellt Michael Baumer (FDP) den Ablehnungsantrag und begründet diesen.

 

Namens des Stadtrats nimmt der Vorsteher des Hochbaudepartements Stellung.

 

Das Postulat wird mit 71 gegen 45 Stimmen dem Stadtrat zur Prüfung überwiesen.

 

Mitteilung an den Stadtrat
Beschlussnummer: 509
22.08.2007Ablehnung, beantragt
2007/381
Postulat von Christine Seidler (SP) und Jacqueline Badran (SP) vom 4.7.2007:
Bau- und Zonenordnung (BZO), Bericht über verschiedene Stadtentwicklungsszenarien
 
Gemäss schriftlicher Mitteilung ist die Vorsteherin des Hochbaudepartementes namens des Stadtrates bereit das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen (vergleiche Protokoll-Nr. 1924/2007).
 
Markus Schwyn (PFZ) stellt den Ablehnungsantrag.
 
Damit ist das Geschäft vertagt.
 
Mitteilung an den Stadtrat.
Beschlussnummer: 2008
11.07.2007Stadtrat, Entgegennahme
04.07.2007Eingang
2007/381
Postulat von Christine Seidler (SP) und Jacqueline Badran (SP) vom 4.7.2007:
Bau- und Zonenordnung (BZO), Bericht über verschiedene Stadtentwicklungsszenarien
 
Von Christine Seidler (SP) und Jacqueline Badran (SP) ist am 4.7.2007 folgendes Postulat eingereicht worden:
 
Der Stadtrat wird gebeten zu prüfen, ob er einen umfassenden Bericht vorlegen kann, der verschiedene Stadtentwicklungsszenarien unter voller Ausnutzung der heute geltenden Bau- und Zonenordnung (BZO) über einen Planungshorizont von 20 Jahren unter anderem in visualisierter Form zeigt. Dabei sollen bestehende Basisin­formationen aufbereitet werden und insbesondere das Ist-Volumen, Reserven im Be­stand sowie in Zukunft, sowie potenziell mögliche Entwicklungen aufgezeigt werden.
 
Begründung:
Verdichtetes Bauen durch Siedlungsdruck ist eine Forderung der heutigen Stadtent­wicklung. Neue oder strukturell veränderte Akteure auf dem Immobilienmarkt schaf­fen zusätzlichen Druck auf eine maximale Verwertung des knappen Bodens. Unter diesen Umständen hat der Gemeinderat viele Einzelentscheidungen – wie beispiels­weise über Gestaltungspläne, neue Erschliessungen, neue Grünflächen etc. – zu tref­fen. Einzelentscheide haben jedoch vielfältige Auswirkungen. Um diese besser ab­schätzen zu können, werden wesentlich verbesserte Entscheidungsgrundlagen be­nötigt.
 
Visualisierte Raumdaten sind eine wichtige Voraussetzung für Entscheidungen im Bereich der Siedlungsplanung. Um im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung die richtigen Einzelentscheide zu treffen, braucht es in die Zukunft gerichtete Datenaus­wertungen aus Wirtschaft, Verkehr, Soziodemographie und Ökologie, unter Berück­sichtigung aller möglichen Klassifizierungen und Verknüpfungen.
Dokumente: 2007_0381.pdf (24 KB)
Beschlussnummer: 1924

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Dies ist die Karte wie der Gemeinderate zu finden ist

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 Uhr bis 20 Uhr im Rathaus.

Rathaus
Limmatquai 55
8001 Zürich

Kontakt

 

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12