Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Jährlicher Beitrag an die Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigem Wohn- und Gewerberaum in der Stadt Zürich (PWG) für Aufbau und Betrieb einer Anlaufstelle

GR Nummer 2009/325
Geschäftsart Motion

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Finanzdepartement (FD)

Ablaufschritte

DatumDetails
23.05.2012Abschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2012/35 (Verknüpfte Geschäfte)

Beschlussnummer: 2701
27.01.2010Überweisung, Frist 24 Monate
2009/325
Dringliche Motion von Jacqueline Badran (SP) und Dr. André Odermatt (SP) vom 08.07.2009:
Jährlicher Beitrag an die Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigem Wohn- und Gewerberaum in der Stadt Zürich (PWG) für Aufbau und Betrieb einer Anlaufstelle
 
Ausstand: Pierino Cerliani (Grüne)
 
Gemäss schriftlicher Mitteilung lehnt der Vorsteher des Finanzdepartements namens des Stadtrats die Entgegennahme der Dringlichen Motion ab, ist jedoch bereit sie als Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen.
 
Jacqueline Badran (SP) begründet die Dringliche Motion (vergleiche Protokoll-Nr. 4651/2009).
 
Jacqueline Badran (SP) ist nicht einverstanden die Dringliche Motion in ein Postulat umzuwandeln.
 
Die Dringliche Motion wird mit 62 gegen 53 Stimmen dem Stadtrat zur Prüfung überwiesen.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Beschlussnummer: 5443
05.11.2009Stadtrat, Entgegennahme als Postulat Dokumente: 2009_0325.pdf (32 KB)
26.08.2009Dringlicherklärung, erfolgt
2009/325
Motion von Jacqueline Badran (SP) und Dr. André Odermatt (SP) vom 08.07.2009:
Jährlicher Beitrag an die Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigem Wohn- und Gewerberaum in der Stadt Zürich (PWG) für Aufbau und Betrieb einer Anlaufstelle
 
Ausstand: Pierino Cerliani (Grüne)
 
Beschlussfassung über den Antrag auf Dringlichkeit von Jacqueline Badran (SP) vom 19. August 2009 (vergleiche Protokoll-Nr. 4651/2009)
 
Die Dringlicherklärung wird von 69 Ratsmitgliedern unterstützt, womit das Quorum (63 Stimmen = Mehrheit der Ratsmitglieder gemäss Art. 88 Abs. 2 GeschO GR) erreicht ist.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Beschlussnummer: 4748
19.08.2009Dringlicherklärung, beantragt
2009/325
Motion von Jacqueline Badran (SP) und Dr. André Odermatt (SP) vom 08.07.2009:
Jährlicher Beitrag an die Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigem Wohn- und Gewerberaum in der Stadt Zürich (PWG) für Aufbau und Betrieb einer Anlaufstelle
 
Jacqueline Badran (SP) beantragt Dringlicherklärung und begründet diese.
 
Der Rat wird über den Antrag am 26. August 2009 Beschluss fassen.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Beschlussnummer: 4675
08.07.2009Eingang
2009/325
Motion von Jacqueline Badran (SP) und Dr. André Odermatt (SP) vom 08.07.2009:
Jährlicher Beitrag an die Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigem Wohn- und Gewerberaum in der Stadt Zürich (PWG) für Aufbau und Betrieb einer Anlaufstelle
 
Von Jacqueline Badran (SP) und Dr. André Odermatt (SP) ist am 08.07.2009 folgende Motion eingereicht worden:
 
Der Stadtrat wird beauftragt, der «Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigem Wohn- und Gewerberaum in der Stadt Zürich (PWG)» mit einem jährlich wiederkehrenden Beitrag von CHF 150'000.- den Aufbau und Betrieb einer AnlaufsteIle zu ermöglichen, die kaufwillige Mietende, deren Immobilie auf dem Stadtgebiet zum Verkauf steht oder eine andere Immobilie auf dem Stadtgebiet gemeinsam erwerben wollen, berät und unterstützt.
Die AnlaufsteIle der PWG soll folgende Leistungen anbieten:
  1. Beratung
    Die AnlaufsteIle bietet Unterstützung bei der Gründung einer Genossenschaft oder Stockwerkeigentümergemeinschaft, allen Belangen einer Immobilienkauf-Abwicklung, sowie bei Verhandlungen mit den Verkäufern.
  2. Finanzierungsunterstützung
    Die PWG kann selber die Immobilie erwerben und den bisherigen Mieterinnen und Mietern vermieten oder sich in geeigneter Form an der Finanzierung als Miteigentümerin beteiligen.
 
Dem Gemeinderat ist ein Beschluss für die notwendige Statutenänderung der Stiftung PWG vorzulegen.
 
Begründung:
Viele Mieterinnen und Mieter, die in einer vom Verkauf bedrohten Immobilie wohnen, würden gerne die Immobilie selber erwerben. Es zeigt sich regelmässig, dass vielen Kaufwilligen das Wissen dazu fehlt, welches unter dem gegebenen Zeitdruck nicht selber aufgebaut werden kann. Im Weiteren gibt es vermehrt Einzelpersonen und Familien, die gerne gemeinsam ein Mehrfamilienhaus erwerben wollen, denen das einschlägige Know-how - besonders in einem stark umworbenen Markt - fehlt. Die Förderung des selbstbewohnten Eigentums unterstützt die Kern-Ziele der Stiftung PWG.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Dokumente: 2009_0325.pdf (99 KB)
Beschlussnummer: 4651

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Dies ist die Karte wie der Gemeinderate zu finden ist

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 Uhr bis 20 Uhr im Rathaus.

Rathaus
Limmatquai 55
8001 Zürich

Kontakt

 

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12