Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Geeignete Standorte für das produzierende Gewerbe

GR Nummer 2009/205
Geschäftsart Schriftliche Anfrage

Aktueller Stand

Referendumsfrist
14.08.2009
Zuständiges Departement Finanzdepartement (FD), Hochbaudepartement (HBD), Präsidialdepartement (PRD)

Ablaufschritte

DatumDetails
16.09.2009Kenntnisnahme
2009/205
Schriftliche Anfrage von Heinz F. Steger (FDP) und Jacqueline Badran (SP) vom 13.05.2009:
Geeignete Standorte für das produzierende Gewerbe
 
Der Stadtrat beantwortet die Schriftliche Anfrage (STRB 1060 vom 26. August 2009).
Beschlussnummer: 4852
10.09.2009Stadtrat, Antwort Dokumente: 2009_0205.pdf (15 KB)
14.05.2009Eingang, Frist 3 Monate
2009/205
Schriftliche Anfrage von Heinz F. Steger (FDP) und Jacqueline Badran (SP) vom 13.5.2009:
Geeignete Standorte für das produzierende Gewerbe
 
Von Heinz F. Steger (FDP) und Jacqueline Badran (SP) ist am 13.5.2009 folgende Schriftliche Anfrage eingereicht worden:
 
Die hohen Immobilienpreise in der Stadt Zürich, die zunehmende Lärmempfindlichkeit der Bevölkerung, verbunden mit bezüglich Erschliessungsqualität (Parkplätze etc.) wenig geeigneten Gewerbezonen, machen dem lokalen Gewerbe das Leben schwer. Dieses sieht sich zunehmend veranlasst, die Stadt zu verlassen, weil keine geeigneten Lokalitäten vorhanden sind. Diese Tendenz widerspricht der gewünschten Durchmischung und verursacht für die Versorgung der Stadt Zürich auch längere Transportwege. Dabei hätte die Stadt Zürich durchaus Lagen, wo die Bedürfnisse des Gewerbes ohne Einschränkungen für die Bevölkerung erfüllt werden könnten. So wären Gebäude unter Strassenfahrbahnen grundsätzlich geeignete Standorte für das produzierende Gewerbe, da ein Grossteil der Nebenanlagen nicht beansprucht wird und auch die verbleibenden Restflächen für andere Nutzungen nicht attraktiv sind. Mit einer besseren Nutzung dieser Flächen könnte zudem ein wertvoller Beitrag für einen haushälterischen Umgang mit dem Boden geleistet werden, der Zersiedelung entgegengewirkt werden, und es liessen sich Konflikte infolge Lärmemmissionen vermeiden. Als Standorte kämen beispielsweise die Autobahnbrücke Zürich Brunau, die Autobahnbrücke Ausfahrt Aubrugg/Zürich-Ost oder die Ausfahrt Seebach in Frage.
 
In diesem Zusammenhang bitten wir den Stadtrat, um Beantwortung der folgenden Fragen
  1. Wie stellt sich der Stadtrat grundsätzlich zu Mehrfachnutzungen von Verkehrsinfrastrukturen (z.B. bei Autobahnbrücken) und Gewerbezentren?
  2. Wäre der Stadtrat bereit, geeignete Areale innerhalb der Stadt Zürich ausfindig zu machen?
  3. Wäre der Stadtrat bereit, Gewerbetreibende, die sich für ein solches Unterfangen zusammenschliessen wollen, gegenüber dem Bund (im Fall von Nationalstrassen) zu unterstützen?
  4. Wie stellt sich der Stadtrat konkret zu einer Mehrfachnutzung unter den Autobahnbrücken in Zürich-Brunau, Aubrugg/Zürich-Ost oder Seebach?
  5. Wäre der Stadtrat bereit, an solchen geeigneten Lagen die dazu notwendige Zonenordnung anzupassen (z.B. Umzonung Freihaltezone in eine andere Zone)?
  6. Wäre der Stadtrat bereit, die Anliegen der Projektierenden für die Erfüllung der regionalen oder kantonalen Richtplanvorschriften zu unterstützen?
  7. Falls NEIN, was sind die Gründe für seine ablehnende Haltung?
  8. Falls NEIN, welche anderen Möglichkeiten sieht der Stadtrat, die für das produzierende Gewerbe notwendigen Flächen in der Stadt Zürich bereitzustellen?
 
Mitteilung an den Stadtrat
Dokumente: 2009_0205.pdf (146 KB)
Beschlussnummer: 4402

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Dies ist die Karte wie der Gemeinderate zu finden ist

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 Uhr bis 20 Uhr im Rathaus.

Rathaus
Limmatquai 55
8001 Zürich

Kontakt

 

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12