Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Aktueller Stand

Pendent bei
Stadtrat
Zuständiges Departement Polizeidepartement (PD)

Ablaufschritte

DatumDetails
01.09.2021Nichtabschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2021/119 (Verknüpfte Geschäfte, Beilage zum Kommissionsantrag)

Beschlussnummer: 4308
25.11.2020Nichtabschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2020/101 (Verknüpfte Geschäfte, Beilage zum Kommissionsantrag)

Beschlussnummer: 3234
23.10.2019Nichtabschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2019/119 (Verknüpfte Geschäfte, Beilage zum Kommissionsantrag)

Beschlussnummer: 1783
29.09.2010Überweisung, Frist 24 Monate

2007/106

Postulat von Dr. Bernhard im Oberdorf (SVP) und Roger Bartholdi (SVP) vom 07.03.2007:

Veloverkehr, Durchsetzung des Verbots auf Trottoirs

Gemäss schriftlicher Mitteilung ist die Vorsteherin des Polizeidepartements namens des Stadtrats bereit, das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen.

 

Der von Judith Bucher (SP) am 21. März 2007 gestellte Textänderungsantrag wird zurückgezogen.

 

Es wird weder ein Ablehnungs- noch ein Textänderungsantrag gestellt.

 

Damit ist das Postulat dem Stadtrat zur Prüfung überwiesen.

 

Mitteilung an den Stadtrat

Beschlussnummer: 586
21.03.2007Textänderung, beantragt
2007/106
Postulat von Dr. Bernhard im Oberdorf (SVP) und Roger Bartholdi (SVP) vom 7.3.2007:
Veloverkehr, Durchsetzung des Verbots auf Trottoirs
 
Gemäss schriftlicher Mitteilung ist die Vorsteherin des Polizeidepartementes namens des Stadtrates bereit das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen (vergleiche Protokoll-Nr. 1324/2007).
 
Namens der SP-Fraktion stellt Judith Bucher (SP) einen Textänderungsantrag.
 
Damit ist das Geschäft vertagt.
 
Mitteilung an den Stadtrat.
Beschlussnummer: 1377
14.03.2007Stadtrat, Entgegennahme
07.03.2007Eingang
2007/106
Postulat von Dr. Bernhard im Oberdorf (SVP) und Roger Bartholdi (SVP) vom 7.3.2007:
Veloverkehr, Durchsetzung des Verbots auf Trottoirs
 
Von Dr. Bernhard im Oberdorf (SVP) und Roger Bartholdi (SVP) ist am 7.3.2007 folgendes Postulat eingereicht worden:
 
Der Stadtrat wird gebeten zu prüfen, wie das Verbot des Velofahrens auf dem Trottoir wirk­sam durchgesetzt werden kann.
 
Begründung:
Es ist laufend zu beobachten, wie Velofahrer auf Trottoirs fahren. Oft geschieht dies in ho­hem Tempo auch noch auf schmalen Fussgängersteigen. Dies gefährdet die Fussgänger in hohem Masse und es ist auch schon zu Kollisionen mit Stürzen gekommen. Ganz besonders gefährlich sind Stellen, an denen keine oder eine schlechte Sicht herrscht. Beispielsweise wenn Bewohner aus mit Buschwerk abgegrenzten Vorgärten auf das Trottoir treten. Auch die Politik des Stadtrates und eine verwirrende Signalisation tragen dazu bei, die Velofahrer in den Fussgängerbereich zu lotsen. Diese Politik widerspricht auch der Teilstrategie Velover­kehr, Abschnitt 4.1 Routennetz „das Velo gehört auf die Fahrbahn“:
Dokumente: 2007_0106.pdf (14 KB)
Beschlussnummer: 1324

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuch einer Sitzung des Gemeinderats

Halle 9 Ansicht Bock 2

Der Besuch einer Ratssitzung ist zurzeit aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Parlamentsdienste.

Kontakt

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12