Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Private Heizanlagen, Durchführung von Messungen durch konzessionierte Fachbetriebe

GR Nummer 2016/168
Geschäftsart Postulat

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Gesundheits- und Umweltdepartement (GUD)

Ablaufschritte

DatumDetails
25.11.2020Abschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2020/101 (Verknüpfte Geschäfte)

Beschlussnummer: 3234
23.10.2019Nichtabschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2019/119 (Verknüpfte Geschäfte, Beilage zum Kommissionsantrag)

Beschlussnummer: 1783
01.06.2016Überweisung, Frist 24 Monate

2016/168

Postulat von Derek Richter (SVP) und Rolf Müller (SVP) vom 18.05.2016:

Private Heizanlagen, Durchführung von Messungen durch konzessionierte Fachbetriebe


Gemäss schriftlicher Mitteilung ist die Vorsteherin des Gesundheits- und Umweltdepartements namens des Stadtrats bereit, das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen.

 

Es wird weder ein Ablehnungs- noch ein Textänderungsantrag gestellt.

 

Damit ist das Postulat dem Stadtrat zur Prüfung überwiesen.

 

Mitteilung an den Stadtrat

Beschlussnummer: 1946
25.05.2016Stadtrat, Entgegennahme
18.05.2016Eingang, Frist 3 Monate

2016/168

Postulat von Derek Richter (SVP) und Rolf Müller (SVP) vom 18.05.2016:

Private Heizanlagen, Durchführung von Messungen durch konzessionierte Fachbetriebe


Von Derek Richter (SVP) und Rolf Müller (SVP) ist am 18. Mai 2016 folgendes Postulat eingereicht worden:

 

Der Stadtrat wird aufgefordert zu prüfen, ob Messungen bei privaten Heizanlagen durch konzessionierte Fachbetriebe durchgeführt werden können und sich folglich eine amtliche Nachkontrolle erübrigt.

 

Begründung:

Heizkraftanlagen werden periodisch durch das UGZ geprüft.

Ein grossmehrheitlicher Teil der Gemeinden im Kanton Zürich akzeptiert Messungen an Feuerungsanlagen, welche von konzessionierten Unterhaltsfirmen durchgeführt werden. Es werden einheitliche Messgeräte verwendet, welche auf jährlicher Basis amtlich geeicht werden. Diese sind in der Lage, die Messdaten in schriftlicher wie auch in elektronischer Form den zuständigen Behörden zur Verfügung zu stellen.

Ein separater Kontrollgang durch städtisches Personal stellt somit eine Doppelspurigkeit dar und ist mit Aufwendungen sowie Kosten für den Anlagenbetreiber verbunden, ohne dass ein Vorteil für die Umwelt resultiert.

Für Grossanlagen über 350 kW Leistung kann wie bisher verfahren werden.

 

Mitteilung an den Stadtrat

Dokumente: 2016_0168.pdf (301 KB)
Beschlussnummer: 1903

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Halle 9 Ansicht Bock 2

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 bis ca. 20 Uhr in der Halle 9 in Zürich-Oerlikon.

Halle 9, Thurgauerstrasse 11, 8050 Zürich – Situationskarte

Kontakt

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12