Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Schul- und Sportdepartement (SSD)

Ablaufschritte

DatumDetails
04.03.2015Abschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2014/259 (verknüpfte Geschäfte)

Beschlussnummer: 741
15.01.2014Fristverlängerung

2010/69

Weisung vom 18.12.2013:

Motion der SP-Fraktion betreffend Städtische Tagesschulen, Ausbau des Angebots auf zwei Tagesschulen mit Tageskindergärten pro Schulkreis, Antrag auf Fristerstreckung


Text siehe Dokumente

Dokumente: 2010_0069_1 Protokollauszug Beschluss.pdf (26 KB) 2010_0069, 2011_0223 Protokollauszug substanziell.pdf (33 KB) 2010_0069_1 Schlussabstimmung.pdf (83 KB)
Beschlussnummer: 4626
18.12.2013Stadtrat, Weisung Dokumente: 2010_0069.pdf (74 KB)
04.04.2012Überweisung, Frist 24 Monate

2010/69
Motion der SP-Fraktion vom 03.02.2010:
Städtische Tagesschulen, Ausbau des Angebots auf zwei Tagesschulen mit Tageskindergärten pro Schulkreis
 
Text siehe Dokumente

Dokumente: 2010_0069 Protokollauszug Beschluss.pdf (16 KB) 2010_0069, 2011_0223, 2011_0422 Protokollauszug substanziell.pdf (40 KB) 2010_0069 Schlussabstimmung.pdf (236 KB)
Beschlussnummer: 2562
14.07.2010Stadtrat, Entgegennahme als Postulat Dokumente: 2010_0069.pdf (18 KB)
04.02.2010Eingang, Frist 6 Monate
2010/69
Motion der SP-Fraktion vom 03.02.2010:
Städtische Tagesschulen, Ausbau des Angebots auf zwei Tagesschulen mit Tageskindergärten pro Schulkreis
 
Von der SP-Fraktion ist am 3. Februar 2010 folgende Motion eingereicht worden:
 
Der Stadtrat wird beauftragt, das Angebot an städtischen Tagesschulen auf zwei Tagesschulen inkl. Tageskindergärten pro Schulkreis auszubauen. Dabei muss beachtet werden, dass der Zugang breit kommuniziert und einfach gestaltet wird und dass in den Tagesschulen bzw. Kindergärten eine mindestens dem Quartier entsprechende soziale Durchmischung gewährleistet ist.
 
Begründung:
Die fünf bestehenden städtischen Tagesschulen entsprechen einem aktiven Bedürfnis der Bevölkerung. Dies belegen die gute Auslastung und die und die Zahl der angemeldet Wartenden, die diejenige der zur Verfügung stehenden Plätze übersteigt.
Wegen der verbindlichen Tagesstrukturen kann in den Tagesschulen der Tagesablauf nach den Bedürfnissen der Schüler/-innen gestaltet und der Bildungsauftrag gesamtheitlicher angegangen werden. Den erwerbstätigen Eltern erlauben Tagesschulen, ihre Arbeit effizient zu planen. Die vermehrt gemeinsam verbrachte „Freizeit“ und die gemeinsamen Mittagsessen in Tagesschulen förderen die soziale Integration der Kinder bezüglich anderer Kulturen und bezüglich der Entwicklung ihres Sozialverhaltens optimal.
Da die bestehenden städtischen Tagesschulen teilweise eine Segregation bezüglich der sozialen und kulturellen Herkunft ihrer Schüler/-innen aufweisen und damit die Schülerschaft die soziale Durchmischung der Quartiere nicht abbildet, ist es wichtig, den Zugang so einfach und unkompliziert wie möglich zu gestalten. Die Information, Anmeldemöglichkeiten und die Kriterien der Schüler/-innenauswahl müssen derart breit gestreut und transparent gemacht werden, dass die Entscheidung zur Anmeldung in der Tagesschule eine Alternative zu den ungebundenen Tagesstrukturen wird, ohne zu diesen in Konkurrenz zu treten.
Aus diesen Gründen ist ein angebotsorientierter Ausbau angebracht und notwendig. Der Ausbau kann in bestehenden Schuleinheiten geschehen, wodurch die Tagesschulen von bestehender Infrastruktur profitieren können.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Dokumente: 2010_0069.pdf (464 KB)
Beschlussnummer: 5482

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Dies ist die Karte wie der Gemeinderate zu finden ist

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 Uhr bis 20 Uhr im Rathaus.

Rathaus
Limmatquai 55
8001 Zürich

Kontakt

 

 

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12