Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Gebiet in städtischem Besitz entlang der Thurgauerstrasse, Entwicklung als autoarmes Quartier

GR Nummer 2016/167
Geschäftsart Postulat

Aktueller Stand

Pendent bei
Stadtrat
Zuständiges Departement Finanzdepartement (FD)

Ablaufschritte

DatumDetails
26.02.2020Nichtabschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2018/87 (verknüpfte Geschäfte)

Beschlussnummer: 2219
29.06.2016Überweisung, Frist 24 Monate

2016/167

Postulat von Matthias Probst (Grüne) und Dr. Davy Graf (SP) vom 18.05.2016:

Gebiet in städtischem Besitz entlang der Thurgauerstrasse, Entwicklung als autoarmes Quartier


Text siehe Dokumente

Dokumente: 2016_0167 Protokollauszug Beschluss.pdf (27 KB) 2016_0167 Protokollauszug substanziell.pdf (40 KB)

Tonaufnahme zur Debatte des Geschäfts: 2016_0167
Beschlussnummer: 2067
01.06.2016Ablehnung, beantragt

2016/167

Postulat von Matthias Probst (Grüne) und Dr. Davy Graf (SP) vom 18.05.2016:

Gebiet in städtischem Besitz entlang der Thurgauerstrasse, Entwicklung als autoarmes Quartier


Gemäss schriftlicher Mitteilung ist der Vorsteher des Hochbaudepartements namens des Stadtrats bereit, das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen.

 

Peter Schick (SVP) stellt namens der SVP-Fraktion den Ablehnungsantrag.

 

Damit ist das Geschäft vertagt.

 

Mitteilung an den Stadtrat

Beschlussnummer: 1945
25.05.2016Stadtrat, Entgegennahme
18.05.2016Eingang, Frist 3 Monate

2016/167

Postulat von Matthias Probst (Grüne) und Dr. Davy Graf (SP) vom 18.05.2016:

Gebiet in städtischem Besitz entlang der Thurgauerstrasse, Entwicklung als autoarmes Quartier


Von Matthias Probst (Grüne) und Dr. Davy Graf (SP) ist am 18. Mai 2016 folgendes Postulat eingereicht worden:

 

Der Stadtrat wird aufgefordert zu prüfen, wie das zusammenhängende Gebiet entlang der Thurgauerstrasse, das sich im Besitz der Stadt Zürich befindet, als autoarmes Quartier entwickelt werden kann.

 

Begründung:

Eine der letzten grossen städtischen Landreserven befindet sich entlang der Thurgauerstrasse. Die Stadt ist zur Zeit daran das Land zu entwickeln. Es bietet sich daher die Chance, frühzeitig einzelne strategische Inputs einzubringen. Da das Gebiet sehr gut mit mehreren Tramlinien und dem nahegelegenem Bahnhof Oerlikon erschlossen ist, kann eine solche Strategie das autoarme Wohnen darstellen.

Das Stadtrat wird gebeten, frühzeitig auf Planungsebene entsprechende Vorgaben zu machen, wie das gesamte Gebiet autoarm entwickelt werden kann. So soll sichergestellt werden, dass die baulichen Einsparungen im Parkierungsbereich tatsächlich als Mehrwert in Form von günstigeren Mietpreisen realisiert werden können.

In der Stadt Zürich wohnen mittlerweile über 50 % Menschen die über kein eigenes Auto verfügen. Es ist an der Zeit, dass die Stadt Zürich das entsprechende Unterangebot im Siedlungsbereich korrigieren kann. Zentrumsnahe Gebiete wie jenes an der Thurgauerstrasse sind dafür ideal.

 

Mitteilung an den Stadtrat 

Dokumente: 2016_0167.pdf (289 KB)
Beschlussnummer: 1902

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuch einer Sitzung des Gemeinderats

Halle 9 Ansicht Bock 2

Der Besuch einer Ratssitzung ist zurzeit aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Parlamentsdienste.

Kontakt

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12