Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Umbau Badi Oberer Letten, Verzicht auf das Einrichten von gemischten Garderoben

GR Nummer 2011/317
Geschäftsart Postulat

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Hochbaudepartement (HBD), Schul- und Sportdepartement (SSD)

Ablaufschritte

DatumDetails
18.09.2013Abschreibung, Geschäftsbericht
Beschlussnummer: 4274
02.11.2011Überweisung, Frist 24 Monate

2011/317

Dringliches Postulat von Monika Erfigen (SVP) und Marianne Aubert (SP) vom 31.08.2011:

Umbau Badi Oberer Letten, Verzicht auf das Einrichten von gemischten Garderoben

 

Text siehe Dokumente

Dokumente: 2011_0317 Protokollauszug Beschluss.pdf (22 KB) 2011_0317 Protokollauszug substanziell.pdf (32 KB)
Beschlussnummer: 1919
28.09.2011Dringlicherklärung, erfolgt
2011/317
Postulat von Monika Erfigen (SVP) und Marianne Aubert (SP) vom 31.08.2011:
Umbau Badi Oberer Letten, Verzicht auf das Einrichten von gemischten Garderoben
 
Beschlussfassung über den Antrag auf Dringlichkeit von Monika Erfigen (SVP) vom 21. September 2011 (vergleiche Protokoll-Nr. 1731/2011)
 
Die Dringlicherklärung wird von 91 Ratsmitgliedern unterstützt, womit das Quorum (63 Stimmen = Mehrheit der Ratsmitglieder gemäss Art. 88 Abs. 2 GeschO GR) erreicht ist.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Beschlussnummer: 1777
21.09.2011Dringlicherklärung, beantragt

2011/317

Postulat von Monika Erfigen (SVP) und Marianne Aubert (SP) vom 31.08.2011:
Umbau Badi Oberer Letten, Verzicht auf das Einrichten von gemischten Garderoben
 

Monika Erfigen (SVP) beantragt Dringlicherklärung und begründet diese: Wenn das Postulat nicht sofort behandelt wird, ist es zu spät.

 

Der Rat wird über den Antrag am 28. September 2011 Beschluss fassen.

 

Mitteilung an den Stadtrat

Beschlussnummer: 1731
14.09.2011Stadtrat, Ablehnung
31.08.2011Eingang, Frist 3 Monate

2011/317

Postulat von Monika Erfigen (SVP) und Marianne Aubert (SP) vom 31.08.2011:

Umbau Badi Oberer Letten, Verzicht auf das Einrichten von gemischten Garderoben

 

Von Monika Erfigen (SVP) und Marianne Aubert (SP) ist am 31. August 2011 folgendes Postulat eingereicht worden:

 

Der Stadtrat wird gebeten zu prüfen, wie beim Umbau der Badi Oberer Letten auf das Einrichten von gemischten Garderoben verzichtet werden kann und die Garderoben wie heute getrennt nach Männer / Frauen vorgesehen werden können.

 

Begründung:

Gemischte Garderoben sind, vor allem bei Frauen, äusserst unbeliebt und auch unbequem. Sie erschweren das unbeschwerte Umziehen und verursachen, wegen der weit grösseren Anzahl an geschlossenen Umkleidekabinen, zu dem noch höhere Infrastrukturkosten.

 

Mitteilung an den Stadtrat
Dokumente: 2011_0317.pdf (27 KB)
Beschlussnummer: 1685

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Dies ist die Karte wie der Gemeinderate zu finden ist

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 Uhr bis 20 Uhr im Rathaus.

Rathaus
Limmatquai 55
8001 Zürich

Kontakt

 

 

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12