Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Tramschienen, Verbesserung der Sicherheit für Velofahrende

GR Nummer 2009/540
Geschäftsart Postulat

Aktueller Stand

Pendent bei
Geschäftsbericht Stadtrat
Zuständiges Departement Departement der Industriellen Betriebe (DIB)

Ablaufschritte

DatumDetails
27.06.2012Überweisung, Frist 24 Monate

2009/540
Postulat von Marianne Aubert (SP) und Simone Brander (SP) vom 18.11.2009:
Tramschienen, Verbesserung der Sicherheit für Velofahrende
 
Text siehe Dokumente

Dokumente: 2009_0540 Protokollauszug Beschluss.pdf (16 KB) 2009_0540 Protokollauszug substanziell.pdf (20 KB)
Beschlussnummer: 2878
25.11.2009Stadtrat, Ablehnung
18.11.2009Eingang, Frist 3 Monate
2009/540
Postulat von Marianne Aubert (SP) und Simone Brander (SP) vom 18.11.2009:
Tramschienen, Verbesserung der Sicherheit für Velofahrende
 
Von Marianne Aubert (SP) und Simone Brander (SP) ist am 18.11.2009 folgendes Postulat eingereicht worden:
 
Der Stadtrat wird gebeten zuprüfen, wie die Tramschienen, speziell auf Plätzen und Kreuzungen, mit elastischem Material, Gummilippen, Federn oder ähnlichem für Velofahrende deutlich sicherer gemacht werden können. Ein Ideenwettbewerb könnte ausgeschrieben werden.
 
Begründung:
Immer wieder sind Tramschienen der Anlass für gefährliche Situationen oder gar Unfälle von Velofahrenden. Speziell auf Plätzen und Kreuzungen geraten das Hinter- oder noch schlimmer, das Vorderrad leicht in die Tramschiene. Bei feuchtem und/oder eiskaltem Wetter besteht bei der Querung der Tramschienen zusätzlich Rutschgefahr. Liest man die Antworten zu GR-Nr. 2006/449 "Tramgleise, Verbesserungen für Velofahrende" und GR-Nr. 2009/275 "Sicherheit der Cobratrams" speziell zu Frage 3, wird klar, dass hier eine grosse Hilflosigkeit und ein Handlungsbedarf besteht.
Offensichtlich besteht dieses Problem in allen Städten mit Trams oder Strassenbahnen und Veloverkehr. Es konnten noch keine technisch umsetzbaren Lösungen gefunden werden. So wurde beispielsweise noch nicht geprüft, wie die Tramschienen mit elastischem Material, Gummilippen, Federn oder ähnlichem gefüllt werden könnten, welches durch das Gewicht der Tramwagen auseinander- oder hinuntergedrückt würde.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Dokumente: 2009_0540.pdf (90 KB)
Beschlussnummer: 5135

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Dies ist die Karte wie der Gemeinderate zu finden ist

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 Uhr bis 20 Uhr im Rathaus.

Rathaus
Limmatquai 55
8001 Zürich

Kontakt

 

 

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12