Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Hochbaudepartement (HBD)

Ablaufschritte

DatumDetails
30.09.2020Abschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2020/77 (verknüpfte Geschäfte)

Beschlussnummer: 3022
27.02.2019Fristverlängerung

Text siehe unter GR Nr. 2018/47 (verknüpfte Geschäfte)

Beschlussnummer: 937
21.09.2016Fristverlängerung

2013/49

Weisung vom 07.09.2016:

Motion von Guido Trevisan und Gian von Planta betreffend Papierwerd-Areal, Neugestaltung zu einem offenen Platz sowie Erarbeitung eines Nutzungskonzepts, Antrag auf Fristerstreckung

 

Text siehe Dokumente

Dokumente: 2013_0049_2 Protokollauszug Beschluss.pdf (27 KB) 2013_0049_2 Protokollauszug substanziell.pdf (33 KB) 2013_0049_2 Schlussabstimmung.pdf (110 KB)

Tonaufnahme zur Debatte des Geschäfts: 2013_0049
Beschlussnummer: 2238
07.09.2016Stadtrat, Weisung Dokumente: 2013_0049.pdf (81 KB)
04.11.2015Fristverlängerung

2013/49

Weisung vom 28.10.2015:

Motion von Guido Trevisan und Gian von Planta betreffend Papierwerd-Areal, Neugestaltung zu einem offenen Platz sowie Erarbeitung eines Nutzungskonzepts, Antrag auf Fristerstreckung


Text siehe Dokumente

Dokumente: 2013_0049_1 Protokollauszug Beschluss.pdf (20 KB) 2013_0049_1 Protokollauszug substanziell.pdf (34 KB) 2013_0049_1 Schlussabstimmung.pdf (83 KB)
Beschlussnummer: 1369
28.10.2015Stadtrat, Weisung Dokumente: 2013_0049.pdf (79 KB)
29.01.2014Überweisung, Frist 24 Monate

2013/49

Motion von Guido Trevisan (GLP) und Gian von Planta (GLP) vom 27.02.2013:

Papierwerd-Areal, Neugestaltung zu einem offenen Platz sowie Erarbeitung eines Nutzungskonzepts


Text siehe Dokumente

Dokumente: 2013_0049 Protokollauszug Beschluss.pdf (26 KB) 2013_0049 Protokollauszug substanziell.pdf (33 KB) 2013_0049 Schlussabstimmung.pdf (106 KB)
Beschlussnummer: 4680
26.06.2013Stadtrat, Ablehnung Dokumente: 2013_0049.pdf (30 KB)
27.02.2013Eingang, Frist 6 Monate

2013/49

Motion von Guido Trevisan (GLP) und Gian von Planta (GLP) vom 27.02.2013:

Papierwerd-Areal, Neugestaltung zu einem offenen Platz sowie Erarbeitung eines Nutzungskonzepts

 

Von Guido Trevisan (GLP) und Gian von Planta (GLP) ist am 27. Februar 2013 folgende Motion eingereicht worden:

 

Der Stadtrat wird aufgefordert eine kreditschaffende Weisung vorzulegen, welche die Neugestaltung des Bereichs Papierwerd-Areal (Globusprovisorium) zu einem offenen Platz zum Ziel hat.

Das dazugehörige Nutzungskonzept soll einen Platz mit möglichst flexiblen, temporären Nutzungsmöglichkeiten und einen aufzuwertenden Zugang zur Limmat beinhalten.

 

Begründung:

Seit 1959 ist die Stadt Zürich Eigentümerin der Immobilie mit Ladengeschäften und Nutzung durch die Verwaltung bei der Bahnhofsbrücke - dem sogenannten Globusprovisorium.

Nebst politischen Vorstössen, die den Zeitraum von 1959 bis 2001 betreffen, wurden in der jüngeren Vergangenheit zwei Postulate vom Gemeinderat überwiesen. Der Stadtrat zeigte bei der Überweisung für beide Vorstösse Verständnis.

Des Weiteren liess die Exekutive verkünden, dass bereits früher mögliche Neubauten nicht an den architektonischen Visionen gescheitert waren, sondern an einem überzeugenden und tragfähigen Nutzungskonzept.

Nebst politischen Vorstössen, die den Zeitraum von 1959 bis 2001 betreffen, wurden in der jüngeren Vergangenheit zwei Postulate vom Gemeinderat überwiesen:

  1. Das Postulat 2002/123 von Doris Fiala (FDP) und Rolf Walter (FDP) mit der Aufforderung zu prüfen wie die städtebauliche Situation zwischen Bahnhofbrücke und Mühlesteg verbessert werden kann (vom Rat am 13.11.2002 einstimmig überwiesen).
  2. Die von Bruno Garzotto (SVP) und Bruno Sidler (SVP) eingereichte Motion 2008/015, die auf Empfehlung des Stadtrats als Postulat am 17.11.2010 überwiesen wurde. Gefordert wurde darin eine Vorlage, die den Projektierungskredit für ein sinnvolles Projekt auf dem Papierwerd-Areal zum Inhalt hat.

Das Nutzungskonzept und der bis Ende 2011 vom Stadtrat in Aussicht gestellte Projektvorschlag lassen bis heute auf sich warten. Der Stadtrat ging im Geschäftsbericht 2010 sogar noch weiter und teilte mit: „Falls der Gemeinderat den Geschäftsbericht 2010 zustimmend zur Kenntnis nimmt, wird der Stadtrat in einem zweiten Schritt einen allfällig notwendigen Projektierungskredit beantragen.“

Seit dem letzten politischen Vorstoss aus dem Jahr 2008 sind weitere fünf Jahre mit einer Übergangslösung verstrichen. Für das Stadtbild hat sich an zentralster Lage noch nichts zum Positiven gewendet. Das 54-jährige Provisorium, welches nicht ins übrige Bild der Innenstadt passt, soll schnellstmöglich weichen.

Die innerstädtische Aufenthaltsqualität kann z.B. mit einem privat geführten Restaurantionsbetrieb, ähnlich dem am Stadelhoferplatz und ergänzend zu demjenigen am Beatenplatz, Sitzgelegenheiten und einer dem Platz angepassten Bepflanzung sowie dem Zugang zur Limmat (z.B. ähnlich dem beim Gemeinschaftszentrum Wipkingen) erhöht werden.

 

Mitteilung an den Stadtrat

Dokumente: 2013_0049.pdf (94 KB)
Beschlussnummer: 3646

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuch einer Sitzung des Gemeinderats

Halle 9 Ansicht Bock 2

Der Besuch einer Ratssitzung ist zurzeit aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Parlamentsdienste.

Kontakt

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12