Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Sicherstellung der verfügbaren Anzahl Parkplätze gemäss Stand 1990

GR Nummer 2009/425
Geschäftsart Postulat
Eingereicht durch
SVP

Aktueller Stand

Pendent bei
Stadtrat
Zuständiges Departement Tiefbau- und Entsorgungsdepartement (TED)

Ablaufschritte

DatumDetails
25.11.2020Nichtabschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2020/101 (Verknüpfte Geschäfte, Beilage zum Kommissionsantrag)

Beschlussnummer: 3234
23.10.2019Nichtabschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2019/119 (Verknüpfte Geschäfte, Beilage zum Kommissionsantrag)

Beschlussnummer: 1783
08.06.2011Überweisung, Frist 24 Monate
Text siehe Dokumente
Dokumente: 2009_0425 Protokollauszug Beschluss.pdf (23 KB) 2009_0425 Protokollauszug substanziell.pdf (35 KB)
Beschlussnummer: 1410
04.11.2009Ablehnung, beantragt
2009/425
Postulat der SVP-Fraktion vom 23.09.2009:
Sicherstellung der verfügbaren Anzahl Parkplätze gemäss Stand 1990
 
Gemäss schriftlicher Mitteilung ist die Vorsteherin des Tiefbau- und Entsorgungsdepartementes namens des Stadtrates bereit, das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen.
 
A. Recher (AL) stellt den Ablehnungsantrag.
 
Damit ist das Geschäft vertagt.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Beschlussnummer: 5037
28.10.2009Stadtrat, Entgegennahme
24.09.2009Eingang, Frist 3 Monate
2009/425
Postulat der SVP-Fraktion vom 23.09.2009:
Sicherstellung der verfügbaren Anzahl Parkplätze gemäss Stand 1990
 
Von der SVP-Fraktion ist am 23.09.2009 folgendes Postulat eingereicht worden:
 
Der Stadtrat wird um Prüfung der Frage gebeten, auf welche Weise sichergestellt wird, dass die besucher- und kundenorientierten Parkplätze auch tatsächlich auf dem Stand von 1990 bleiben und für den bestimmungsgemässen Gebrauch stets zur Verfügung stehen. Falls einzelne Parkplätze vorübergehend oder definitiv aufgehoben werden müssen, stellt sich die Frage, wie sichergestellt wird, dass diese Parkplätze erfasst und kompensiert werden.
 
Begründung:
Die Zahl der besucher- und kundenorientierten Parkplätze muss stets gleich bleiben. Laut IG Pelikan, die per Ende April 2004 diese zweckentfremdeten Parkplätze einzeln erhoben hat, waren 80 besucher- und kundenorientierte Parkplätze wegen privaten oder öffentlichen Bauvorhaben (Bauarbeiten, Container etc.) geschlossen, was eine Vorstellung von der Grössenordnung des Parkplatzverlustes gibt. Dem Vernehmen nach sollen noch weitere Parkplätze zweckentfremdet verwendet werden. Es interessiert, wie diese Parkplätze erhoben und wie der Kompensationsmechanismus in diesen Fällen spielt.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Dokumente: 2009_0425.pdf (66 KB)
Beschlussnummer: 4884

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Halle 9 Ansicht Bock 2

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 bis ca. 20 Uhr in der Halle 9 in Zürich-Oerlikon.

Halle 9, Thurgauerstrasse 11, 8050 Zürich – Situationskarte

Kontakt

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12