Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Weiterführung der Verpflegungskioske am Seebecken sowie Weiterentwicklung des Gastronomieangebots hinsichtlich Angebotsvielfalt und Umfang

GR Nummer 2014/381
Geschäftsart Postulat
Eingereicht durch
AL, CVP, FDP, GLP, Grüne, SP, SVP

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Finanzdepartement (FD)

Ablaufschritte

DatumDetails
23.10.2019Abschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2019/119 (Verknüpfte Geschäfte)

Beschlussnummer: 1783
07.01.2015Überweisung, Frist 24 Monate

2014/381

Postulat der SP-, SVP-, FDP-, Grüne-, GLP-, AL- und CVP-Fraktion sowie 1 Mitunterzeichnenden vom 26.11.2014:

Weiterführung der Verpflegungskioske am Seebecken sowie Weiterentwicklung des Gastronomieangebots hinsichtlich Angebotsvielfalt und Umfang


Gemäss schriftlicher Mitteilung ist der Vorsteher des Finanzdepartements namens des Stadtrats bereit, das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen.

 

Es wird weder ein Ablehnungs- noch ein Textänderungsantrag gestellt.

 

Damit ist das Postulat dem Stadtrat zur Prüfung überwiesen.

 

Mitteilung an den Stadtrat

Beschlussnummer: 613
03.12.2014Stadtrat, Entgegennahme
26.11.2014Eingang, Frist 3 Monate

2014/381

Postulat der SP-, SVP-, FDP-, Grüne-, GLP-, AL- und CVP-Fraktion sowie 1 Mitunterzeichnenden vom 26.11.2014:

Weiterführung der Verpflegungskioske am Seebecken sowie Weiterentwicklung des Gastronomieangebots hinsichtlich Angebotsvielfalt und Umfang


Von der SP-, SVP-, FDP-, Grüne-, GLP-, AL- und CVP-Fraktion und 1 Mitunterzeichnenden ist am 26. November 2014 folgendes Postulat eingereicht worden:

 

Der Stadtrat wird aufgefordert zu prüfen, wie die Verpflegungskioske am Seebecken in der heutigen Form weitergeführt werden können und das Gastronomieangebot um das Seebecken hinsichtlich Angebotsvielfalt und Umfang weiterentwickelt werden kann.

 

Begründung:

Gemäss Medienberichten plant die Stadt mit Verweis auf das Leitbild Seebecken die Kioske  dort aufzuheben.

Das Leitbild Seebecken, wurde zusammen mit dem Kanton erarbeitet. Offenbar ist der Kanton durchaus bereit die Konzession zu verlängern, einer Weiterführung der Kioske steht daher nichts im Weg. Eine Ablösung durch ein „ästhetisch hochstehendes neues Design“ ist dabei unter allen Umständen zu vermeiden.

Einmal mehr entfaltet ein „Leitbild“ eine Eigendynamik, welche letztlich zu mehr Regulierungen und ästhetischen Vorgaben führt, die von keiner Legislative beschlossen wurden und keinerlei politische Abstützung haben. Die Umsetzung dieser Leitbilder ist daher grundsätzlich konsequent zurückzufahren.

 

Mitteilung an den Stadtrat

Dokumente: 2014_0381.pdf (305 KB)
Beschlussnummer: 552

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Halle 9 Ansicht Bock 2

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 bis ca. 20 Uhr in der Halle 9 in Zürich-Oerlikon.

Halle 9, Thurgauerstrasse 11, 8050 Zürich – Situationskarte

Kontakt

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12