Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Verbesserung der Sicherheit für die Fussgängerinnen und Fussgänger an der Bullingerstrasse zwischen Herdernstrasse und Bullingerplatz

GR Nummer 2012/195
Geschäftsart Postulat

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Polizeidepartement (PD)

Ablaufschritte

DatumDetails
26.09.2018Abschreibung, Geschäftsbericht
Beschlussnummer: 406
30.01.2013Überweisung, Frist 24 Monate

2012/195

Postulat von Peter Küng (SP) und Patrick Hadi Huber (SP) vom 09.05.2012:

Verbesserung der Sicherheit für die Fussgängerinnen und Fussgänger an der Bullingerstrasse zwischen Herdernstrasse und Bullingerplatz


Text siehe Dokumente

Dokumente: 2012_0195 Protokollauszug Beschluss.pdf (26 KB) 2012_0195 Protokollauszug substanziell.pdf (33 KB)
Beschlussnummer: 3571
30.05.2012Ablehnung, beantragt

2012/195

Postulat von Peter Küng (SP) und Patrick Hadi Huber (SP) vom 09.05.2012:

Verbesserung der Sicherheit für die Fussgängerinnen und Fussgänger an der Bullingerstrasse zwischen Herdernstrasse und Bullingerplatz


Gemäss schriftlicher Mitteilung ist der Vorsteher des Polizeidepartements namens des Stadtrats bereit, das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen.

 

Namens der SVP-Fraktion stellt Bruno Amacker (SVP) den Ablehnungsantrag.

  

Damit ist das Geschäft vertagt.

   

Mitteilung an den Stadtrat

Beschlussnummer: 2751
23.05.2012Stadtrat, Entgegennahme
09.05.2012Eingang, Frist 3 Monate

2012/195

Postulat von Peter Küng (SP) und Patrick Hadi Huber (SP) vom 09.05.2012:

Verbesserung der Sicherheit für die Fussgängerinnen und Fussgänger an der Bullingerstrasse zwischen Herdernstrasse und Bullingerplatz

 

Von Peter Küng (SP) und Patrick Hadi Huber (SP) ist am 9. Mai 2012 folgendes Postulat eingereicht worden:

 

Der Stadtrat wird gebeten zu prüfen, wie er an der Bullingerstrasse zwischen Herdernstrasse und Bullingerplatz durch Fussgängerstreifen und anderweitige bauliche Massnahmen die Sicherheit der die Strasse querenden Fussgängerinnen und Fussgänger – unter ihnen zahlreiche kleine Kinder, welche die benachbarten Kindergärten, Primarschulhäuser, Betreuungsstätten, kirchlichen Einrichtungen und Spielplätze frequentieren – verbessern kann.

 

Begründung:

Die Abklassierung der Bullingerstrasse auf eine Tempo 30 Zone im Zusammenhang mit den flankierenden Massnahmen zur Westumfahrung ist ein grosser Gewinn für das Quartier. Tempo 30 bringt es aber auch mit sich, dass keine Lichtsignalanlagen mehr die Sicherheit der Fussgängerinnen und Fussgänger beim Queren der Strasse erhöhen. Von der Herdernstrasse bis zum Bullingerplatz wurden die Fussgängerstreifen entfernt, die Bullingerstrasse aber nur wenig verengt oder baulich verlangsamt. Die Strasse vermittelt den Verkehrsteilnehmenden heute optisch den Eindruck einer Hauptstrasse (Tempo 50) als einer Tempo 30-Zone. Dieser Eindruck wird durch die vorhandenen Mittelinseln verstärkt. Für Kinder im Kindergarten- und Primarschulalter, die das korrekte Verkehrsverhalten erst lernen, sind Fussgängersteifen oft die ersten und einzigen Hilfsmittel der Strassenüberquerung. Durch die heutige Situation sind die Schulkinder und ihre Eltern stark verunsichert. Fussgängerstreifen alleine bieten aber – wie man den zahlreichen Meldungen über Unfälle auf Fussgängerstreifen entnehmen kann – keine weitgehende Sicherheit. Daher muss zusätzlich durch anderweitige bauliche Massnahmen oder deutlichere Markierungen das sichere Überqueren der Bullingerstrasse ermöglicht werden.

 

Mitteilung an den Stadtrat

Dokumente: 2012_0195.pdf (40 KB)
Beschlussnummer: 2663

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Dies ist die Karte wie der Gemeinderate zu finden ist

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 Uhr bis 20 Uhr im Rathaus.

Rathaus
Limmatquai 55
8001 Zürich

Kontakt

 

 

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12