Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Einführung von Schnellbussen zwischen den stadtzürcher Aussenquartieren und dem Hauptbahnhof

GR Nummer 2011/158
Geschäftsart Motion

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Departement der Industriellen Betriebe (DIB)

Ablaufschritte

DatumDetails
12.06.2013Umwandlung in Postulat

2011/158

Motion von Martin Bürlimann (SVP) und Kurt Hüssy (SVP) vom 18.05.2011:

Einführung von Schnellbussen zwischen den stadtzürcher Aussenquartieren und dem Hauptbahnhof


Text siehe Dokumente

Dokumente: 2011_0158 Protokollauszug Beschluss.pdf (26 KB) 2011_0158 Protokollauszug substanziell.pdf (33 KB)
Beschlussnummer: 4020
02.11.2011Stadtrat, Entgegennahme als Postulat Dokumente: 2011_0158.pdf (94 KB)
18.05.2011Eingang, Frist 6 Monate

2011/158
Motion von Martin Bürlimann (SVP) und Kurt Hüssy (SVP) vom 18.05.2011:
Einführung von Schnellbussen zwischen den stadtzürcher Aussenquartieren und dem Hauptbahnhof

Von Martin Bürlimann (SVP) und Kurt Hüssy (SVP) ist am 18. Mai 2011 folgende Motion eingereicht worden:

Der Stadtrat wird beauftragt, eine Vorlage zu unterbreiten, wie Schnellbusse eingerichtet werden können, welche die stadtzürcher Aussenquartiere in den Stosszeiten direkt mit dem Hauptbahnhof verbinden.

Begründung:
Die Masseneinwanderung hat in Zürich zu einem Bevölkerungswachstum geführt, das mit neuen Verkehrsträgern bewältigt werden muss. Pendelbusse, die nur an wenigen Knoten halten und in den Stosszeiten die Aussenquartiere mit dem HB verbinden, können Strassen und öffentliche Verkehrsmittel stark entlasten. Die Reisezeit für Bewohner der Aussenquartiere würde damit deutlich sinken. Verwendet werden Gelenk-Dieselbusse. Die Trolleybusse werden jeweils bei Busbuchten überholt oder die Schnellbusse fahren auf Strassen ohne VBZ-Linien. Diese Verbindungen wären massiv schneller als Tram und Bus. Solche Schnellbusse würden zudem mit dem Umsteigeeffekt den privaten Verkehr auf den Verkehrsachsen entlasten. Routenbeispiele sind: Witikon-Klusplatz-Römerhof-HB / Rütihof-Meierhofplatz-Wipkingerplatz-HB / Leimbach-Brunau-Tessinerplatz-HB und retour. Die Schnellbusse erhalten einen eingängigen Namen wie «Züriblitz» und werden als neue Dienstleistung vermarktet. Mit zusätzlich generiertem VBZ-Aboverkauf können die Busse zum Teil amortisiert werden.

Mitteilung an den Stadtrat

Dokumente: 2011_0158.pdf (50 KB)
Beschlussnummer: 1331

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Halle 9 Ansicht Bock 2

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 bis ca. 20 Uhr in der Halle 9 in Zürich-Oerlikon.

Halle 9, Thurgauerstrasse 11, 8050 Zürich – Situationskarte

Kontakt

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12