Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Realisierung eines durchgehenden Fusswegs zwischen dem Botanischen Garten und der Lenggstrasse

GR Nummer 2011/81
Geschäftsart Postulat
Eingereicht durch
AL, CVP, FDP, Grüne, SP

Aktueller Stand

Pendent bei
Stadtrat
Zuständiges Departement Tiefbau- und Entsorgungsdepartement (TED)

Ablaufschritte

DatumDetails
01.09.2021Nichtabschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2021/119 (Verknüpfte Geschäfte, Beilage zum Kommissionsantrag)

Beschlussnummer: 4308
25.11.2020Nichtabschreibung

Text siehe unter GR Nr. 2020/101 (Verknüpfte Geschäfte, Beilage zum Kommissionsantrag)

Beschlussnummer: 3234
30.03.2011Überweisung, Frist 24 Monate
2011/81
Postulat der Fraktionen SP, FDP, Grüne, CVP und AL und vom 16.03.2011:
Realisierung eines durchgehenden Fusswegs zwischen dem Botanischen Garten und der Lenggstrasse
 
Gemäss schriftlicher Mitteilung ist die Vorsteherin des Tiefbau- und Entsorgungsdepartements namens des Stadtrats bereit, das Postulat zur Prüfung entgegenzunehmen.
 
Es wird weder ein Ablehnungs- noch ein Textänderungsantrag gestellt.
 
Damit ist das Postulat dem Stadtrat zur Prüfung überwiesen.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Beschlussnummer: 1184
23.03.2011Stadtrat, Entgegennahme
16.03.2011Eingang, Frist 3 Monate
2011/81
Postulat der Fraktionen SP, FDP, Grüne, CVP und AL und vom 16.03.2011:
Realisierung eines durchgehenden Fusswegs zwischen dem Botanischen Garten und der Lenggstrasse
 
Von der Fraktionen SP, FDP, Grüne, CVP und AL ist am 16. März 2011 folgendes Postulat eingereicht worden:
 
Der Stadtrat wird gebeten zu prüfen, wie zwischen dem Botanischen Garten und der Lenggstrasse ein durchgehender Fussweg geplant und realisiert werden kann. Hierzu sollen insbesondere mit dem Kanton Verhandlungen aufgenommen werden. Der Planungsprozess soll transparent und unter Einbezug aller Beteiligten geschehen. Den Anliegen des Naturschutzes ist möglichst weitgehend Rechnung zu tragen..
 
Begründung:
Der dringliche und nicht bestrittene Teil der Weisung Baulinie Burgreben soll losgelöst werden von der Frage des Fussweges. Damit werden die Kliniken in ihrer Entwicklung nicht gebremst. Es herrscht Planungssicherheit.
Der Auftrag an den Stadtrat, einen Fussweg zu planen, soll mit Verabschieden der Weisung jedoch nicht unter den Tisch fallen. Die Wegführung entpuppte sich als sensibler Punkt, der verschiedene Interessen berücksichtigen muss und daher mehr Zeit braucht für Planung und Umsetzung. Eine transparente Planung unter Einbezug aller Akteur/innen wie Quartierverein, Wohnbevölkerung, Grundeigentümer/innen, Pächter des Rebberges und der PUK (Psychiatrische Universitätsklinik) ist zu bevorzugen.
Allenfalls können Servitutvereinbarungen abgeschlossen werden ohne neue Baulinien festzusetzen.
Mit dem Fussweg soll auf einfache Weise die einmalige Landschaft auf dem Rebhügel erlebbar gemacht und für Spaziergänger/innen eine Verbindung geschaffen werden zwischen dem Botanischen Garten und der Lenggstrasse.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Dokumente: 2011_0081.pdf (145 KB)
Beschlussnummer: 1162

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuch einer Sitzung des Gemeinderats

Halle 9 Ansicht Bock 2

Der Besuch einer Ratssitzung ist zurzeit aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Parlamentsdienste.

Kontakt

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12