Gemeinderat der Stadt Zürich

Sprunglink:

Neuerlass von Wasserabgabeverordnung und Wassertarif mit Tarifsenkung

GR Nummer 2009/103
Geschäftsart Weisung

Aktueller Stand

Zuständiges Departement Departement der Industriellen Betriebe (DIB)

Ablaufschritte

DatumDetails
25.11.2009Referendum ungenutzt
2009/103
Weisung 362 vom 18.3.2009:
Neuerlass von Wasserabgabeverordnung und Wassertarif mit Tarifsenkung
 
Die Frist für das fakultative Referendum gegen den Gemeinderatsbeschluss vom 22. September 2009 ist am 30. Oktober 2009 ungenutzt abgelaufen.
 
Die amtliche Publikation erfolgt am 2. Dezember 2009.
Beschlussnummer: 5173
24.09.2009Zustimmung, fakultatives Referendum, Frist 30 Tage Dokumente: protokollauszug_2009_0103 RedK.pdf (137 KB)
Beschlussnummer: 4873
17.09.2009Kommissionsantrag, gleichlautend ohne Enthaltung Dokumente: 2009_103_B1.pdf (143 KB) 2009_103_B2.pdf (56 KB)
01.07.2009Überweisung, RedK (Redaktionskommission)
2009/103
Weisung 362 vom 18.3.2009:
Neuerlass von Wasserabgabeverordnung und Wassertarif mit Tarifsenkung
 
Antrag des Stadtrates:
 
1.      Es wird eine Verordnung über die Abgabe von Wasser durch die Wasserversorgung Zürich (Wasserabgabeverordnung) gemäss Beilage 1 (Entwurf des Stadtrates vom 12. Februar 2009) erlassen.
2.      Es wird ein Tarif über die Abgabe von Wasser durch die Wasserversorgung Zürich (Wassertarif) gemäss Beilage 2 (Entwurf des Stadtrates vom 12. Februar 2009) erlassen.
3.      Das Postulat, GR Nr. 2003/134 – umgewandelte Motion vom 7. November 2001 -, von Gemeinderat Hans Marolf und Gemeinderätin Monika Erfingen wird als erledigt abgeschrieben.
 
 
Änderungsantrag
 
Die SK PD/TED/DIB beantragt folgende Änderung von A. Wasserabgabe an Kundinnen Art. 4 (Beilage 2 zu Weisung 362 vom 18.3.2009):
 
Die Grundgebühr beträgt im Einzelfall maximal 70 Prozent der nach Art. 2 und 3 berechneten Wassergebühr. Führt dies zu einer Kürzung der Grundgebühr, so ist jedoch mindestens die einfache Leistungsgebühr geschuldet. Die Grundgebühr ist auch zu zahlen, wenn kein Wasser bezogen wird.
 
Zustimmung:
Präsidentin Dr. Claudia Nielsen (SP), Referentin; Vizepräsident Niklaus Scherr (AL), Ruth Ackermann (CVP), Dr. Davy Graf (SP), Marc Hohl (FDP) i.V. Urs Schmid (FDP), Alexander Jäger (FDP), Elisabeth Makwana-Boss (SP) i.V. Marianne Dubs Früh (SP), Dr. Ueli Nagel (Grüne) i.V. Matthias Probst (Grüne), Hans Nikles (SVP),Kyriakos Papageorgiou (SP), Bernhard Piller (Grüne), Jean-Claude Virchaux (CVP), Bruno Wohler (SVP) 
 
Der Rat stimmt dem Antrag der SK PD/TED/DIB stillschweigend zu.
 
 
Abstimmung über die Vorlage als Ganzes:
 
Die SK PD/TED/DIB beantragt Zustimmung zum bereinigten Antrag des Stadtrates.
 
Zustimmung:
Präsidentin Dr. Claudia Nielsen (SP), Referentin; Vizepräsident Niklaus Scherr (AL), Ruth Ackermann (CVP), Dr. Davy Graf (SP), Marc Hohl (FDP) i.V. Urs Schmid (FDP), Alexander Jäger (FDP), Elisabeth Makwana-Boss (SP) i.V. Marianne Dubs Früh (SP), Dr. Ueli Nagel (Grüne) i.V. Matthias Probst (Grüne), Kyriakos Papageorgiou (SP), Bernhard Piller (Grüne), Jean-Claude Virchaux (CVP),  
Enthaltung:
Hans Nikles (SVP), Bruno Wohler (SVP)
 
Der Rat stimmt dem Antrag der SK PD/TED/DIB mit 115 gegen 0 Stimmen zu.
 
Die Vorlage wird an die Redaktionskommission überwiesen.
 
Mitteilung an den Stadtrat
Dokumente: protokollauszug_2009_0103.pdf (23 KB)
Beschlussnummer: 4626
18.06.2009Kommissionsantrag, gleichlautend mit Enthaltung Dokumente: 2009_0103.pdf (22 KB)
30.04.2009Überweisung, SK PD/TED/DIB
2009/103
Weisung 362 vom 18.3.2009:
Neuerlass von Wasserabgabeverordnung und Wassertarif mit Tarifsenkung
 
Zuweisung an die SK PD/TED/DIB gemäss Beschluss des Büros vom 27. April 2009.
Beschlussnummer: 4268
19.03.2009Stadtrat, Weisung Dokumente: 2009_0103.pdf (767 KB)

Lage, Kontakt und über den Internetauftritt

Besuchen Sie den Gemeinderat

Dies ist die Karte wie der Gemeinderate zu finden ist

Der Gemeinderat tagt jeden Mittwochabend
von 17 Uhr bis 20 Uhr im Rathaus.

Rathaus
Limmatquai 55
8001 Zürich

Kontakt

 

 

 

 

 

 

Gemeinderat der Stadt Zürich
Parlamentsdienste
Stadthausquai 17
Postfach
8022 Zürich

Tel.
044 412 31 10
Fax
044 412 31 12